-->

Freitag, 8. Januar 2010

Fragen des Journalismus

Viele Medienmenschen betrachten crossmedialen Journalismus immer noch als mysteriöses Wunderwerk. Patricia Riekel glaubt nicht, "dass Journalisten gleichzeitig für Online und eine Zeitschrift arbeiten können".
Das ähnelt der Frage, die 1897 von der American Newspaper Publishers’ Association diskutiert wurde: "(Do typewriters) lower the literary grade of work done by reporters?", zitiert nach Kathrin Passigs Internetkolumne.

1 Kommentar:

SpiegelEule hat gesagt…

was'n das für eine aussage? hat da jemand angst, nicht mit den neuerungen mithalten zu können? welche herausragende fähigkeit unterscheidet printmedienschreiberlinge von onlineschriebern?
wir benutzen alle die selben werkzeuge.